• header1

    Freiwillige Feuerwehr Hargelsberg

  • header2

    Retten     Bergen     Löschen

  • header3

    Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Drucken

2. Großbrand innerhalb weniger Tage

Geschrieben von Riener Paul. Veröffentlicht in 2015

Brand NNK_1_1

Am Samstag den 29.8.2015 um 02:56 Uhr wurde die FF Hargelsberg zu einem BRAND LANDWIRTSCHAFTLICHES OBJEKT nach Hofkirchen alarmiert. Nach wenigen Minuten rückten wir mit dem LFB A2 Richtung Hofkirchen aus.

Während der Anfahrt hörten wir über Funk dass es in Niederneukirchen auch zu einem Großbrand gekommen ist und kurz darauf war auch schon ein großer Feuerschein sichtbar. Es wurde unverzüglich mit der Einsatzleitung Hofkirchen Kontakt aufgenommen, zu welchem Brandobjekt die FF Hargelsberg jetzt fahren soll. Der Auftrag lautete dann nach Niederneukirchen, weil dort ein Hühnerstall in Vollbrand steht.

Nach dem Eintreffen in Niederneukirchen wurde sofort mit der Einsatzleitung Rücksprache gehalten welche Aufgabe die FF Hargelsberg übernehmen soll. „EINE WASSERVERSORGUNG AUFBAUEN UND EINEN ATEMSCHUTZTRUPP STELLEN“

Mittlerweile wurde von der Einsatzleitung Alarmstufe 3 ausgelöst.

Es wurde die Tragkraftspritze (TS) bei einem ca. 500 Meter entfernten Teich in Stellung gebracht und die Löschleitung wurde aufgebaut. Unsere TS versorgte das Rüstlöschfahrzeug (RLFA) Niederneukirchen. In der zwischen Zeit hatte sich auch unser Atemschutztrupp (ASTRUPP) ausgerüstet und warteten beim AS Sammelplatz auf ihren Einsatz.

Der Hühnerstall war zum Zeitpunkt des Brandes zum Glück leer, er brannte aber bis auf die Grundmauern nieder. Nach den Löscharbeiten überprüfte unser AS Trupp mit einer Wärmebildkamera den Stall auf mögliche Glutnester. Es wurden noch einige Glutnester gefunden und abgelöscht. Im Anschluss konnte Wasserhalt gegeben werden und die FF Hargelsberg begann mit den aufräumen der Geräte.

Wenig später rückten wir ins Feuerwehrhaus ein und die Geräte wurden gereinigt. Um 08:21 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Der Hühnerstall in Hofkirchen bzw. in Niederneukirchen war bereits im vergangenen April auch zeitgleich von einem Brand betroffen.

Im Einsatz standen 12 Feuerwehren mit über 100 Mann.

Von der FF Hargelsberg standen 9 Mann mit dem LFB A2 im Einsatz und im Feuerwehrhaus waren auch noch einige Kameraden in Bereitschaft.

Fotos von Foto Kerschi

Autor: OBI Harald Grobner